Dubai: Das arabische Metropolis

Tradition und Moderne. Kamele und Hummer-Jeeps. Windtürme und Wolkenkratzer. Hölzerne Dhows und Luxusjachten. Falken und Privatjets. Moscheen und Vergnügungsparks. Dish Dashas und Designer Flagstores. Keine Frage, Dubai ist ein Ort der Gegensätze. Es ist zugleich das schillerndste der insgesamt sieben Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), zu denen auch Abu Dhabi, Ajman, Fujairah, Ra’s al-Chaima, Sharjah und Umm al-Quwain gehören.

Wachau: Die Heimat des Grünen Veltliners

Die Wachau verzückt ihre Gäste als eine romantisch anmutende Weinregion in Niederösterreich. Nur eine kurzweilige Fahrtstunde von Wien oder Linz entfernt, windet sich hier eine reizvolle Berglandschaft sanft an der Donau entlang. Die Wachau steht als Weltkulturerbestätte unter dem Schutz der UNESCO und gilt zurecht als eines der schönsten Flusstäler Europas. Und in der Tat, eine anheimelnde Märchenwelt eröffnet sich hier dem Besucher.

Wellington: The Windy City

Nach einer alten Maori-Legende hatte der Gott Maui eines Tages das Glück, einen riesigen Fisch aus dem Meer zu ziehen. Der Schwanz legte sich im Norden ab und der Kopf des Fisches im Süden rund um das heutige Wellington. Betrachtet man die Nordinsel auf einer (schräg gehaltenen) Landkarte wird man feststellen, dass diese Metapher der Maori gar nicht so weit hergeholt ist. Und sogar einen Funken vorausschauender Weisheit enthält. Ist doch Wellington heute tatsächlich der politische und kulturelle „Kopf“, eben die Hauptstadt, Neuseelands.