Fotoworkshop Harz – Bodetal

299,00 

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 7 Kundenbewertungen
(7 Kundenrezensionen)

Landschaftsfotografie Workshop
Termin: 20. – 21. Oktober 2018
Referent: David Köster

2 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Fotoworkshop Harz, Bodetal: Der Harz, das höchste Mittelgebirge Deutschlands, bot schon immer Stoff für Mythen und Legenden. Große Künstler und Literaten wie Fontane, Caspar David Friedrich oder Goethe haben dem Harz in ihren Werken ein Denkmal gesetzt und die Region auf der ganzen Welt bekannt gemacht. Bis heute sind die Menschen fasziniert von der verwunschen wirkenden Naturkulisse mit ihren dunklen Wäldern, romantischen Flusstälern und Wasserfällen, bizarren Felsklippen und sagenumwobenen Orte wie Hexentanzplatz, Roßtrappe oder Teufelsmauer.

Besonders im Herbst, wenn das goldene Licht und ein buntes Blätterdach die Szenerie einrahmen, entfaltet die Region einen märchenhaften Charme und bietet zahlreiche spannende Fotomotive. Inmitten dieser Kulisse lernst du die Geheimnisse der Landschaftsfotografie kennen und wendest dein neues Wissen gleich praktisch an. Dabei stehe ich dir zur Seite und gebe dir einfach umsetzbare Tipps, wie dir eindrucksvolle Landschaftsfotos gelingen. Ausgangspunkt für diesen Workshop ist das kleine Städtchen Thale in Sachsen-Anhalt. Von hier aus geht es zu einigen der spektakulärsten Orte dieser Region, die ich selbst gut kenne und mir dir zu den besten Lichtbedingungen besuche.

Freue dich auf ein intensives, lehrreiches und kreatives Foto-Wochenende mit einzigartigen Naturimpressionen, spannenden Fotogelegenheiten und viel Spaß mit anderen Fotobegeisterten.

  • Planung und Vorbereitung von Landschaftsfotografie-Shootings
  • Interessante Motive in der Natur erkennen
  • Mit gezielten Kameraeinstellungen dein Bild gestalten
  • Bildkomposition und Bildaufbau
  • Arbeiten mit natürlichem Licht
  • Schärfesteuerung
  • Kreatives Fotografieren (Arbeit mit Filtern, Belichtungsreihen, HDR, etc.)
  • Entwicklung der Bilder mit Adobe Lightroom
  • Bildbesprechung und Feedback zu deinen Bildern

Wir nutzen das komplette Wochenende intensiv aus, damit Du möglichst viel für dich mitnehmen kannst. Anbei findest du einen groben Ablauf zu deiner Orientierung. Situative Änderungen sind abhängig von den Wetterbedingungen möglich. Ein aktuelles Briefing bekommst du rechtzeitig vor dem Workshop.

TAG 1 | Samstag

  • Treffen: gegen 7.00 Uhr, Treffpunkt wir rechtzeitig bekannt gegeben
  • Erste Fotos zu Sonnenaufgang
  • Frühstück ab ca. 9.30 Uhr (optional)
  • Theorieblock (Einführung Landschaftsfotografie) ab ca. 10.30
  • Mittagessen (wenn gewünscht)
  • Fotografieren an verschiedenen Standorten im Thalenser Gebiet bis ca. eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang
  • Abendessen ca. 19.00 Uhr (optional)
  • ab ca. 20.00 Einführung in die Bildbearbeitung mit Adobe Lightroom
  • bis ca. 22.00 Uhr Besprechung einiger Teilnehmerbilder und gemütlicher Ausklang

TAG 2 | Sonntag

  • Treffen: ca. 7.00 Uhr
  • Sonnenaufgang
  • Frühstück ab ca. 9.00 Uhr (optional)
  • Fahrt in ein anderes Gebiet
  • Fotografieren an verschiedenen Standorten bis Sonnenuntergang
  • ca. 18 Uhr Abreise

Der Transfer zwischen den Fotostandorten erfolgt in Fahrgemeinschaften oder im eigenen Fahrzeug.

Für wen ist dieser Landschaftsfotografie Workshop geeignet?

Der Workshop ist für jeden geeignet, der gern Landschaften fotografiert und sich hier weiterentwickeln möchte, unabhängig vom aktuellen Wissen oder der Ausrüstung. Ob Fotoanfänger oder ambitionierter Fotoenthusiast, jeder ist herzlich willkommen und wird individuell entsprechend seiner Fähigkeiten und seines Wissens betreut. Am meisten profitierst du als Anfänger oder wenn du bisher nicht über den Automatikmodus hinaus gekommen bist. Als Fortgeschrittener ist der Workshop für dich geeignet, wenn du bequem neue Locations kennenlernen, einen Einblick in meine Arbeitsweise bekommen oder einfach ein tolles Fotowochenende mit Gleichgesinnten verbringen möchtest. Du solltest lediglich kein Problem damit haben, im (ohnehin kurzen) Theorieteil einige fotografische Basics zu wiederholen. Aber selbst hier gilt: man lernt nie aus und oft auch voneinander.

Gibt es besondere körperliche Anforderungen?

Während des Workshops legen wir mit unserer Ausrüstung kleinere (bis zu einstündige) moderate Wanderungen – auch bergauf – zurück, um zu den Fotostandorten zu kommen. Eine normale körperliche normale Fitness und Trittsicherheit sind völlig ausreichend, größere Gehprobleme solltest du aber nicht haben.

Welche Fotoausrüstung sollte ich mitbringen?

Der Workshop steht allen Fotointeressierten unabhängig der vorhandenen Ausrüstung offen. Um aber ideal vom Workshop profitieren zu können, empfehle ich dir eine Digitalkamera mitzubringen, an der du die wesentlichen fotografischen Einstellungen wie Blende, Belichtungszeit, ISO, etc. manuell vornehmen kannst. Dazu zählen jegliche Arten von Spiegelreflex-, System- oder Bridge-Kameras. Bitte denke auch an genügend Speicherkarten und Akkus. Falls du dich noch nicht mit deiner Kamera auskennst, solltest du auch dein Handbuch mitbringen. Außerdem empfehle ich dir ein Stativ. Wenn vorhanden sollte auch Zubehör wie Objektive, Filter, Fernauslöser, etc. mitgebracht werden. Idealerweise hast du alles sicher und bequem in einer Fototasche oder einem Fotorucksack verpackt. Im Vorfeld des Workshops sende ich dir eine Unterlage, in der ich dir einige Ausrüstungstipps gebe.

Mit welcher Ausrüstung fotografierst du selber bzw. was kannst du empfehlen?

Eine Übersicht und Beschreibung meiner Ausrüstung für die Landschaftsfotografie findest du hier.

Kann ich mir Ausrüstung beim Workshop ausleihen (ich habe kein Stativ, Filter, etc.)?

In Grenzen kann ich dir gern meine eigene Ausrüstung (Stative, Filter) zur Verfügung stellen.

Brauche ich einen Laptop oder Rechner?

Das ist nicht zwingend notwendig. Wenn du am Abend die Entwicklung von Fotos an deinem eigenen Rechner nachvollziehen möchtest, kannst du aber natürlich gern dein Notebook mitbringen. Auf diesem hast du idealerweise eine aktuelle Version von Adobe Lightroom installiert. Eine kostenlose Testversion kann du hier beziehen: http://www.adobe.com/de/products/photoshop-lightroom.htm

Benötige ich sonstige Ausrüstung?

Ich empfehle dir möglichst festes Schuhwerk, am besten Wander- oder Trekkingschuhe und wetterfeste Kleidung (Regenjacke, etc.). Auch eine Stirnlampe sollte im Gepäck sein, da wir auch in der Dunkelheit draußen sind. Jeder Teilnehmer sollte auch ein Mobiltelefon mit sich führen.

Kann ich mich vorbereiten?

Auf jeden Fall wäre es hilfreich, wenn du etwas mit der Bedienung der wichtigsten Funktionen deiner Kamera vertraut wärst. Insofern empfehle ich dir, dich vor dem Workshop ein wenig in das Handbuch deiner Kamera einzulesen. Wenn du noch völlig am Anfang stehst ist das aber auch kein Problem. Du solltest dann aber das Kamerahandbuch zum Workshop mitbringen. Vorbereitend kannst du dir auch gern meinen einführenden Artikel mit vielen Landschaftschaftsfotografie Tipps durchlesen.

Gibt es Schulungsunterlagen?

Ja. Jeder Teilnehmer bekommt eine Unterlage mit den wichtigsten Informationen und Tipps des Workshops. So hast du auch nach dem Workshop etwas zum Nachschlagen und kannst dir während des Workshops kleine Notizen machen, ohne das du unnötig viel mitschreiben musst. Außerdem bekommst du direkt nach deiner Workshop-Buchung eine Unterlage mit vorbereitenden Hinweisen.

Wie ist das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis?

Da es sich um einen Workshop und kein trockenes VHS-Seminar handelt, steht die Praxis und dein praktische Selbermachen klar im Mittelpunkt. Dabei stehe ich dir zur Seite und gebe dir viele einfach umsetzbare Tipps und Tricks, wie dir eindrucksvolle Landschaftsfotos gelingen. Es wird am ersten Tag einen kleineren Theorieblock geben, der je nach Wunsch und Level der Teilnehmer zwischen 2 und 4 Stunden dauert. Den Rest der Zeit werden wir draußen in der Natur sein. Am Abend werden wir uns außerdem zu einem gemütlichen Zusammensein treffen, um uns gemeinsam meinen Bildbearbeitungsprozess anzusehen, beispielhaft ein oder zwei Bilder der Teilnehmer entwickeln und zu besprechen (Teilnahme selbstverständlich freiwillig).

Kann ich den Workshop auch verschenken?

Ja, selbstverständlich. Tatsächlich ist ein Fotoworkshop ein ganz besonderes Geschenk für fotobegeisterte Freunde oder Familienmitglieder, dass große Freude bereiten und lange in Erinnerung bleiben wird. Wenn du einen Workshop oder Fotocoaching verschenken möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder lässt du dir den Geschenkgutschein für einen bestimmten Workshop aus dem aktuellen Programm oder für ein Fotocoaching ausstellen. Dazu buchst du den Workshop einfach im Shop und teilst mir bei der Buchung mit, an wen du ihn verschenken möchtest. Oder Du wählst einen Gutschein mit einem bestimmten Geldbetrag, mit dem sich der Beschenkte dann selbst einen Workshop (oder alternativ ein anderes meiner Produkte wie ebooks oder Wandbilder) aussuchen kann. Da zu einem gelungenen Geschenk bekanntlich auch immer die Optik gehört, bekommst du einen stilvollen Geschenkgutschein aus hochwertigem Kunstpapier und mit Kuvert.

Warum wird der Workshop nicht mit Unterkunft angeboten? 

Es hat sich bewährt, den Workshop ohne diese Leistung anzubieten, weil so jeder Teilnehmer flexibel und nach seinem Anspruch/Geldbeutel entscheiden kann, wo/wann er nächtigen und anreisen möchte und nur für die Leistungen bezahlt, welche er auch tatsächlich nutzt. Du bekommst nach der Buchung aber eine ausführliche Unterlage für deine Vorbereitung. Darin gebe ich dir auch detallierte Empfehlungen für verschiedene Unterkünfte und die Anreise zum Treffpunkt. Gern helfe ich dir auch bei der Suche deiner Unterkunft.

Welche Unterkunft sollte ich buchen?

Du bekommst nach der Buchung eine ausführliche Unterlage für deine Vorbereitung. Darin gebe ich dir auch detallierte Empfehlungen für verschiedene Unterkünfte und die Anreise zum Treffpunkt.

Gibt es Rabatte? (für Wiederkehrer, Mehrfachbuchungen, Studenten)

Ja. Wenn du

  • ein wiederkehrender Teilnehmer bist bekommst du 10% Rabatt. Treue soll schließlich belohnt werden.
  • noch einen weiteren Teilnehmer mitbringst, bekommen du und dein Freund/Bekannter/Verwandter jeweils 10% Rabatt
  • Student bist, bekommst du 10% Rabatt.

Bitte gib dazu einfach bei der Buchung den Coupon-Code „WS10“ ein.

Ich habe noch eine Frage vor dem Workshop (oder danach). Kann ich dich dazu kontaktieren?

Selbstverständlich und jederzeit gern. Sofern ich nicht gerade bei neuen Fotoabenteuern irgendwo in der Wildnis unterwegs bin, werde ich dir schnellstmöglich antworten. Melde dich einfach unter look@davidkoester.de oder telefonisch unter +49 1742485999

Im Workshop-Preis enthaltene Leistungen

Workshopleitung und individuelle Betreuung durch den professionellen Landschaftsfotografen David Köster und ggf. einen Assistenten, Betreuung in kleiner Gruppe, Unterlage mit vorbereitenden Informationen, Schulungsunterlagen, Seminarraum, Hilfe bei der Unterkunftsbuchung (wenn gewünscht), kleinere Snacks und Getränke/Kaffee während des Theorieteils, Bildbesprechung und Feedback zu Deinen Bildern.

Im Workshop-Preis nicht enthaltene Leistungen

Nicht enthalten sind Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung. Es hat sich bewährt, den Workshop ohne diese Leistungen anzubieten, weil so jeder Teilnehmer flexibel und nach seinem Anspruch/Geldbeutel entscheiden kann, wo/wann er nächtigen, essen und anreisen möchte und nur für die Leistungen bezahlt, welche er auch tatsächlich nutzt.

Teilnahmebedingungen/AGB

Die Teilnahmebedingungen/Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für diesen Workshop kannst du hier, speziell unter Ziffer 9, nachlesen: AGB

Dieser Workshop hat eine Mindesteilnehmerzahl von 4 Teilnehmern.

  • Termin: 20. – 21.10.2018

  • Ort: Bodetal (Harz)

  • Referent: David Köster

  • Teilnehmer: 4 – 8

7 Bewertungen für Fotoworkshop Harz – Bodetal

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Michael Scharf

    Der gesamte Ablauf war sehr auf das Fotografieren ausgerichtet und hat mir unheimlich viele nützliche Tipps und Tricks gegeben. Von Kleinigkeiten bis Grundlegendes wurden immer wieder Tipps gegeben. Das ganze in einer super netten Art mit wenig Theorie und viel Zeit draußen. Die persönliche Betreuung war aufgrund der kleinen Gruppe klasse und die Themen wurden kurz und gut ohne zu viel Fachchinesisch erklärt. Insgesamt hat mir der Workshop noch mehr Lust auf das Fotografieren gemacht.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Elisabeth Haselbek

    Der Kurs entsprach genau dem, was ich mir gewünscht hatte. Der Workshop war vom Treffpunkt und den folgenden Foto-Locations her, gut durchdacht. Die Stimmung war sehr angenehm und entspannt und David hat es gut verstanden, Theorie und Praxis sinvoll miteinander zu verbinden. Selbst an ein paar Snacks und etwas zu trinken für unterwegs hatte David gedacht. Insgesamt wurde mehr geboten, als man erwarten konnte. Mir fällt nichts ein, was verbesserungswürdig wäre.

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Roland Kratz

    Herr Köster ist ein sehr sympathischer, aufmerksamer und aufgeweckter Fotograf und Lehrer, der seine Hilfe individuell und geduldig angeboten hat. Nebst den wunderbaren Plätzen, die er uns gezeigt hat, hatte er viele hilfreiche Tipps und zusätzliche technische Informationen, die ich praktisch anwenden konnte.

  4. Bewertet mit 5 von 5

    Sebastian Kaps

    Ein super Workshop! David erklärte uns die technischen und gestalterischen Aspekte der Landschaftsfotografie. Anschaulich und interessant verpackt, legte uns David seine Herangehensweise an die Landschaftsfotografie dar. Mit Davids Hilfe, er hatte ein Notebook und einen großen Monitor mitgebracht, konnten wir die ersten Bilder auswerten und besprechen. Dabei erklärte er uns die Möglichkeiten von Lightroom und ging ausführlich auf unsere Fragen ein. Kurz bevor sich die Hexen auf ihren Besen zur Mitternacht im Bodetal zu einem gespenstischen Ausflug trafen, waren wir uns alle einig: das war der perfekte Tag! Ein großes Dankeschön an Landschaftsfotograf David Köster und eine Empfehlung an alle, die Interesse an einer interessanten Fotoexkursion haben.

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Stefanie Bräuning-Orth

    Ein rundum gelungener Tag! Meine Erwartungen wurden übertroffen. Es war eine sehr nette Truppe. Es war ein Miteinander, man konnte voneinander lernen.

  6. Bewertet mit 5 von 5

    Ute Ursula Schäfer

    Aufgrund der guten Organisation hat alles sehr gut funktioniert (das Wetter war natürlich ein Traum). Ich habe nicht den Hauch einer Idee, wie man den Tag hätte besser gestalten können!

  7. Bewertet mit 5 von 5

    Olaf Orth

    Tolle Sache….wunderbar, inspirierend und Lust auf mehr machend.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare

Das könnte dir auch gefallen …